Tiger Lilly


Angefangen hat ja alles mit LEADERBOARD GOLF auf dem C64. So richtig gepackt hat es mich allerdings erst so richtig auf dem PC mit LINKS 386 PRO.
Im Wikipedia wird berichtet:

Ende 1995 erschien eine Simulation von dem Unternehmen Peacock mit einem richtigen Golfschläger (aus Kunststoff), der einen Sensor enthielt und statt Maus als Eingabegerät diente. Der Schläger war bis auf 65 cm ausziehbar und kostete 349,- DM.

Ich selbst habe dieses Set nie in die Finger bekommen, aber mich schon immer gefragt, wie sich das wohl gespielt hat.
Nun jetzt mit TIGER WOODS 09 für die Wii habe ich das Spielgefühl, so wie ich es mir immer vorgestellt hatte Mitte der 90ziger mit dem Set für LINKS. Mit WiiSports hatte man ja schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen, aber an einer fast perfekten Simulation ist man bei TW09 für Wii viel näher dran. Doppelklick-, Mausgestik- oder Gamepadsteuerungen können da einfach nicht mithalten. Das Gefühl den Ball wirklich abzuschlagen hat man zur Zeit eben nur mit einer FB der Wii. Alleine schon deswegen hat sich für mich die Anschaffung der Wii gelohnt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s