Das wär mal was!

Ich bin ja nicht so der Rennfahrer. Ich mag eher die Strategiespiele. Wenn es geht, gerne auch rundenbasiert. Dieses Teil wäre wohl ein großer Spaß für eine gesellige Runde.

Wie preußische Militärs den Rollenspiel-Ahnen erfanden

…Der Sohn von Kriegsspiel-Erfinder Georg Leopold von Reiswitz entwickelte das Spielsystem seines Vaters weiter. Der junge Leutnant Georg Heinrich Rudolf Reiswitz systematisierte vor allem den Einsatz von Würfeln. Er legte nach Versuchen auf dem Berliner Schießplatz Mittelwerte zur Wirkung von Waffen fest, verfügte in seiner Neuauflage des Kriegsspiels aber auch, dass man Abweichungen vom Referenzwert zu erwürfeln hat. So ähnlich simulieren die meisten Rollenspiel-Systeme heute noch den Zufall. Auswürfeln mussten die Spieler damals und heute alles erdenkliche – bei Reiswitz junior zum Beispiel, wie geordnet ein Kavallerie-Regiment noch ist, nachdem es einen Abhang hinabgeritten ist…

Zitat und Bilder: Spiegel Online

Advertisements

One thought on “Das wär mal was!

  1. öhm, habe ich da jetzt was nicht mitbekommen. SpOn schreibt dick was von Rollenspiel. Dat is doch ein Stratigiespiel. Oder sind jetzt Stratigiespiele nun Rollenspiele?Naja, wobei ich ja von beiden Genres nicht so die Ahnung habe als autorennender Abenteurer.(Ja, ja, ich weiß das es seltsam ist, wenn man zwar klassische Adventure spielt, aber sich Rollenspiele am PC verschließt! Aber Rollenspiele spiel ich halt lieber am Tisch und mit Würfeln…)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s