Edna & Harvey hit the road


EDNA BRICHT AUS war (Adventure-)Spiel des Jahres 2008 in der Gamestar. Zu recht, wie ich mich nun selbst davon überzeugt habe.

Wenn man die Spieleschachtel so in die Hand nimmt, dann macht es ja nicht so viel her. Handgezeichnete Computergrafik ist ja auch nicht mehr so State of the art. Den geübten Adventure-Spieler fällt dann bei der Schrift und Farbgebung des Titels sofort etwas auf. Das sind doch die typischen Farben von DAY OF THE TENTACLE! Und dann rechts oben der Button: Von den Machern Leuten die Monkey Island gut finden. Dann ließt man, vielleicht so wie ich letztes Jahr, auf der Rückseite der Schachtel die Story und das dies Spiel eigentlich ein Abschlussarbeit ist. Dann sieht man den Preis, der auch letztes Jahr schon bei moderaten 29 Euro war, und schon ist das Abenteurerherz gewonnen.
Wobei das Game dann, weil vorher noch ein paar andere dran gewesen waren, erst einmal ins Regal gewandert war. Nun wurde es von mir vor fünf Wochen aus dem Regal geholt und installiert. Erst einmal sofort erfreulich: Nach der Installation muss man die DVD zum spielen nicht mehr einlegen und man muss auch keine Internetaktivierung machen. (Dafür wird 6,77 gigs auf die Festplatte geschaufelt, was ja bei halbwegs modernen Rechner ja nun nicht die große Hürde sein sollte)
Da ich gerade Adventure am liebsten nur auf dem Laptop spiele, ist das Herumgeschleppe von DVDs immer sehr nervig. Oder wenn man die DVD mal zu hause vergessen hat und unterwegs irgendwo rumsitzt, weiterspielen will, aber eben genau deshalb nicht kann: Bitte legen Sie die DVD zum spielen ein!

Die Story in Kürze: Du bist Edna, sitzt in einer Gummizelle und weißt nicht genau wer du bist und warum du im Irrenhaus bist. Als Sidekick hast du Harvey, einen Flausch-Hasen aus Frottee.
Ausbrechen ist also angesagt.
Nach einem zum Thema des Spiels passenden Intro geht es es also los. Die schlichten Zeichnungen und Animationen fallen gleich ins Auge. Wobei mich das als „alten Hasen“ nicht gestört hat. Ich bin mit Grafikadventure „aufgewachsen“, die ein viel schlichtere Grafik hatten. Die Stimmung des Spiels ist einfach klasse. Edna und Harvey muss man einfach sofort ins Herz schließen. Das ganze ist auch noch so toll vertont und die Stimmen der beiden sind einfach exzellent ausgesucht. Die Dialoge erinnern dann auch gleich sofort an alte Lucas Arts Games, ohne dabei jemals abgeschmackt zu klingen. Man trifft immer mehr schräge Charaktere und hält viele komisch-absurde Dialoge, die die Story immer weiter vorantreiben. Es gibt natürlich viele, viele Zitate aus anderen Spielen oder Filmen und Serien. Zu lachen gibt es also wirklich an jeder Ecke was. Die Musik ist übrigens herausragend und ist mir wie schon lange nicht mehr bei einem Adventure so ins Ohr gegangen. Da das Spiel komplett in Einzeldateien auf der Festplatte gepackt wird, hat mal also neben allen Diaolgen auch den kompletten Soundtrack als Wav vorzuliegen. Alle Zeichnungen sind übrigens als png komplett ungepackt. So was habe ich auch noch nicht gesehen. Man kann sich also alles wirklich ganz genau ansehen!
Gut 75% des Spiels ist man wirklich damit beschäftigt aus den Irrenhaus auszubrechen. Dann geht es auf der Landstraße und in einer Kirche weiter, bis man zu hause landet.
Aber bis man da landet hat man wirklich eine Menge erlebt und auch ein paar Flashbacks (Tempomorphs) in die Kindheit von Edna. Besonders hier erschließt sich der doch recht Ernsthafte Background der Story. Bis es den zu dem Finale kommt. Es gibt übrigens zwei Enden!

Also es ist sicher das Spiel des Jahres und wird auch in meiner ewigen Top Ten lange recht oben bleiben (derzeit auf Platz 5). Ich habe das Spiel mit meiner achtjährigen Tochter gespielt. Das geht durchaus! Ich wußte im Vorfeld, das das Spiel einen ernsten Hintergrund hat, habe daher bewußt mit ihr das Spiel gespielt und die etwas „harten“ Szenen auch immer diskutiert. Es muss ja nicht immer sogenannte Lernsoftware sein, bei denen die Kinder was lernen können. Ich muss aber auch sagen, das ich das Spiel aber auch nicht unbedingt Kinder unter 12 alleine spielen lassen würde (ohne jetzt zu viel von der Story verraten zu wollen).

Also wer klassische Grafikadventure a la Lucas Arts mag, der muss bei EDNA BRICHT AUS zuschlagen. Spielpflicht!

Advertisements

2 thoughts on “Edna & Harvey hit the road

  1. Schon gehört das die ein Game machen das "Deponia" heißt. Das klingt von der Story sehr gut. Die Bilder gefallen mir auch. Der Held erinnert mich ein wenig an die Typen aus den Musikvideos von den "Gorillaz".

  2. Das Aktuelle Werk Whispering World räumt auch grade in den Kritiken ab.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s