Tiger Woods PGA Tour Online

TWPTonline01

Als bekennender Bildschirmgolfer kommt man ja um diverse Golfsims die den Namen Tiger Woods tragen praktisch nicht drum herum. Und ich werde jetzt keine billigen TW-Phrasen dreschen. Das können andere besser.
Ich hatte mich ja in letzter Zeit mehr um die Wii-Umsetzungen von TWPT “gekümmert”. So konnte mich ja bekanntlich die 2010-Version völlig überzeugen. Und so dresche ich so mal mindestens einmal die Woche vor dem TV mit der Wiimote im Wohnzimmer den virtuellen Ball.

TWPTonline02

So sehen zwar die Versionen an den Nextgen-Consolen ein wenig hübscher aus, aber hier kann man eben nur mit dem Gamepad dreschen. Und am PC tut sich seit 2007 nichts mehr. Wobei eben jene Version immer noch ein wenig schicker aussieht als die Wii-Version. Aber das ist eben eine Frage der Hardware. Ab und zu spiele ich schon noch am PC. Meistens eben am Schlepptop und dann eben mit der Maus mit den True-Swing und wenn dazu eben kein Platz ist, dann auch mal mit 3-Click über das Touchpad. Die Möglichkeit mit dem Gamepad hat man bei der PC-Version ja nun auch schon seit ein paar Versionen.
2009 gab es eine Beta-Version von TIGER WOODS PGA TOUR ONLINE als Browser-Game!
Das hatte ich eher weniger beachtet, weil besser als TWPT08 konnte es ja wohl auch nicht sein. Die Videos auf YouTube hatten auch nicht so dolle ausgesehen. Also hatte ich es erst einmal wieder vergessen gehabt.

TWPTonline03

Jetzt so im Zuge der Veröffentlichung von TWPT 2011 für die Wii bin ich dann wieder auf die Browser-Version gestoßen. Zunächst einmal ist die Browser-Version kostenlos! Man braucht nur einen aktuellen Browser und muss sich ein Mini-Prog bzw. Plugin herunterladen. Dazu muss man ein EA-Account haben (den ja nun mitllerweile durch das eine oder andere Spiel fast jeder Gamer haben sollte, der auch mal online spielt). Nach den ganzen Drumherum kann es tatsächlich sofort losgehen. Der Harken an der Sache: Man hat in dr kostenlosen Version nur ein Platz. Wenn man mehr will, dann kostet es natürlich Geld. War ja klar. Und das ist es denn nun wirklich nicht wert. 40 Dollar im Jahr finde ich zu viel. Denn zu bieten hat das Spiel dafür nicht viel. Die Grafik ist ein wenig 2005 und sieht dementsprechend so langweilig wie auf der Wii aus. Wobei bei der Browser-Version nicht einmal Wettereffekte anstehen. Die Spieler kann man auch nicht visuell selbstkreieren. Man hat nur 4 Modele zur Auswahl und Frauen bleiben aussen vor. Da kann man sich auch die 2008er Version für ein 10ner Kaufen, denn da wird mehr geboten. Das Online spielen mit Freunden geht da nicht, aber wenn man denn Wii hat, wie ich, dann geht das auch.

Wenn man das Spiel allerdings als Freegame und eben mit nur einen Platz spielen will, dann geht es eigentlich okay. Für mal so zwischendurch werd ich es jetzt bestimmt auch mal nutzen. Es gibt zur Steuerung nur True-Swwing und 3-Click, was aber am PC völlig ausreichend ist.
Und spielen läßt sich das Spiel in gewohnter Tiger Woods PGA Tour Quali (Stand 2005) auch gut. Da ruckelt und zuckelt nichts. Ich habe es jetzt nur mit einem Rechner mit aktueller Hardware getestet und nicht auf einen älteren, aber wahrscheinlich wird es da auch gut laufen.

Also ruhig mal vorbei schauen http://tigerwoodsonline.ea.com/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s