Video Pinball (X) – Alien Crush

Ein Pinball-Spiel Namens ALIEN CRUSH? Von 1988? Ja der Autor war auch sehr erstaunt. Besonders als er entdeckte das es das Spiel für die Wii als Virtual Console gibt und Hudson Soft. ein Remake als WiiWare veröffentlicht hat. Wii toll!

Also wenn man so nach Pinball spielen sucht, dann denkt man zu erst an einen Spieletitel mit “Pinball” im Namen. Ich wäre ja nie darauf gekommen das ein Pinballspiel einfach nur ALIEN CRUSH heißen könnte. Klingt ja mehr nach einen 2-D-Shooter auf dem AMIGA. Tatsächlich gab es das Original 1989 nur für die TurboGrafx-16/PC Engine-Konsole. Nun war ich zu der Zeit kein Consolero, aber ich denke selbst wenn ich es gewesen wäre, so gab es die Konsolen nur als USA und Japan Importe, die Geräte waren schweineteuer und die Spiele sowieso. Dafür hatte man eine Grafik wie auf einem Coin-Up-Automaten. Es gab für diese Konsole sogar noch einen zweiten Flipper mit Namen DEVIL CRUSH. Die Bezeichnung TurboGrafx-16 kenne ich auch erst seit der Wii und seine virtuelle Konsole. PC ENGINE war mir schon eher ein Begriff gewesen. Wobei die 16 in der Bezeichnung irreführend war, denn es war keineswegs eine 16-Bit-Konsole, sondern nur 8-Bit! Die japanische Version PC ENGINE konnte man Anfang der 90ziger in Importläden kaufen und PC stand hier wohl nicht für Personal Computer (und Anfang der 90ziger waren ja PCs eher noch nicht für ihre Spielfähigkeit bekannt), sondern eher für Play Console? Power Console? Pipi Combo? I don´t know…

Also das Spiel war mir bis jetzt nicht bekannt gewesen und auch bei der Wii noch nicht ins Auge gefallen. So hatte ich auch die Veröffentlichung als WiiWare-Remake nicht wahrgenommen.
Nun denn bin ich jetzt darüber gestolpert und habe mir sowohl das “Original” als auch das Remake zugelegt.
Zu dem “Original”. Nun ja, es ist ein Pinball-Spiel mit der PINBALL DREAMS-Draufsicht. Das Scrolling ist butterweich und wenn das auch auf der PC ENGINE so gelaufen ist, kann ich die Begeisterung von zahlungskräftigen Consoleros von 1990 verstehen. Das Design? Seit Ridley Scott´s ALIEN muss natürlich jedes Spiel das den Namen ALIEN im Titel trägt eine Giger-artige Grafik haben. So natürlich auch ALIEN CRUSH. Was ansich eine witzige Idee ist. Sonst ändert sich aber nichts am Gameplay selbst. Es ist eben ein Tisch und die Bumper usw. haben eben ein ALIEN-typisches Design.

alincrush

Hier hat man für die WiiWare-Version, die sich ALIEN CRUSH RETURNS nennt und im November 2008 veröffentlicht worden war, schon die technischen Möglichkeiten der Wii genutzt. Die Wii ist zwar keine NextGen-Konsole a la XBX360 oder PS3 mit HD-Grafik, aber sie bietet doch mehr Möglichkeiten als 2-D-Sicht von oben. So hat man hier eine PRO PINBALL-Quasi-3-D-Sicht von schräg oben, aber es wird eher sanft auch in die Sicht hineingezoomt. Normalerweise stehe ich ja eher für statische Kameraeinstellungen, weil es bei den meisten Spielen sonst immer zu einer Zoomorgie kommt, man sich schwindlig zoomd und die Übersicht schnell verloren geht. Bei ACR funktioniert das Zooming so soft, das man es kaum bemerkt. Die Übersicht bleibt immer erhalten. Aber beim Multiball wird auf Overview zurückgezoomed. Gesteuert wird mit der WiiMote und dem Nunchuk. Somit die Flipper mit der B- und der Z-Taste. Über das Steuerkreuz wird die Kugel abgeschossen. Den Tisch anstossen kann man indem man die WiiMote “schüttelt”. So kann man mit der Kombi eigentlich ganz gemütlich im Sessel oder auf dem Sofa vor dem TV sitzen.
Die Grafik. Ja, sie ist ALIEN- bzw. Giger-mäßig. Allerdings hat man hier eher das Gefühl im Inneren des Aliens zu sein. Alles bewegt sich. Nicht nur die kleinen Aliens, die man quasi wie bei einem Statik-Shooter a la GALAGA “abschießen” muss, sondern eben auch die Rampen, Bumper und der Hintergrund, als würde die Grafik atmen. Das ergibt schon so einen leichten Ekeleffekt, den man beim Selbstspielen nicht so merkt, aber beim Zugucken deutlich wird. Für Horror-Fans also genüsslich, aber wer so was nicht im Film sehen kann, der wird vielleicht auch mit der Spielegrafik Probleme haben. Meine Tochter hat es mit “Buah! Eklig!” ausgezeichnet (und dann hatte ich die Wii für mich allein!).

Ein richtiges Pinball-Feeling kommt hier natürlich nicht auf. Muss es ja auch nicht. Die Steuerung ist präzise und lässt keine Wünsche offen. Es gibt ein Arcade-Mode in dem man einzelne Stages auswählen und um Highscores spielen kann. Im Story-Mode “kämpft” man sich durch die Stages (Tische, Level oder what ever) und hat auch mal einen Bossgegener. Was recht motivierend sein kann. Langzeitmotivation? Kann ich noch nicht sagen, weil erst seit ein paar Tagen, aber ich kann mir nicht vorstellen das dies zu den Spielen gehört, die man schnell in die Ecke feuert, weil langweilig.

Und für die DSi gibt es ein neues Pinball-Spiel Namens PINBALL ATTACK! . Dazu demnächst mehr.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s