Need For Speed: XNA

NEED FOR SPEED: XNA ist eigentlich kein Spiel, sondern in der jetzigen Form mehr eine Technikdemo. Wie der Name schon sagt ist dieses Remake des ersten Teils der NEED FOT SPEED-Serie eine XNA.

NeedForSpeed xna

Jeffrey Harris und Denis Auroux haben hier zwar die originalen Texturen von EA benutzt, aber der Code ist komplett von ihnen.
Einmal war dies wohl eine Fingerübung und auf der anderen Seite wollte er wohl das Original NFS auf einem modernen Computer spielen. Nunja, bei mir läuft das Original dank DOS-Box quasi auf einem modernen Rechner. Wie auch immer kann man mit dem leicht zu installierenden Spiel alle Wagen und Strecken des Originals fahren. Gleich und sofort. Freigespielt muss nichts mehr werden. Steuern kann man mit der Tastatur oder eben mit dem Gamepad. Da muss man auch nichts einstellen.

Aber richtige Rennen kann man nicht fahren. Alle Strecken kann man gegen die Zeit fahren (Highscores werden nicht gespeichert) und wenn man mal von der Strecke abkommt, dann rumst es schon mal. Aber wenn es andere Verkehrsteilnehmer oder Straßenschilder gibt, haben diese alle keine Kollisionsabfrage. Man fährt einfach durch sie durch. Gegner gibt es keine und die Polizei interessiert sich auch nicht für dich. Man ist eben der Ghostrider!

Wer es mal ausprobieren möchte wird auf 1AM STUDIOS fündig.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s