Hands on 3DS (II)

Eine Woche mit den neuen 3DS. Man kann es auch die Woche der Ernüchterungen nennen. Wobei wir uns noch kein weiteres Spiel zugelegt haben. Denn man sieht schon in den Demo-Videos und selbst beim Nindendogs-Spiel für 3DS, das sich neben dem 3D-Effekt auch grafisch was getan hat. Aber wie gesagt so Genaues kann ich dazu nicht sagen. Ich empfinde die 3DS-Spiele auch als zu teuer. Denn im Durchschnitt sind sie 10 Euro teurer als DS-Spiele. 10 Euro sind nicht eben wenig. Alte DS-Spiele laufen wie gewohnt auf dem 3DS. Auf dem oberen Bildschirm hat man dann links und rechts schwarze Balken, denn das 3DS-Bild ist ein wenig breiter. Mir kommt das Bild auf den 3DS ein wenig schwammig vor, aber das ist glaube ich nur eine persönliche Empfindung. Meine Tochter meint, das die Spiele genauso aussehen.

Die Internet-Funktionen waren dann erst einmal die Enttäuschung. Mit dem Internet verbinden ließ sich der 3DS wirklich schnell und kinderleicht. Das war nicht immer so bei Nintendos Handhelden. Den DS online zu bringen hat mich wirklich Nerven gekostet. Der DSi war dann schon ein wenig Benutzerfreundlicher gewesen. Beim 3DS ging es genauso ratz-fatz wie bei einem Laptop. WLAN suchen, Schlüssel eingeben, online. Dann geht ja erstmal nichts so richtig und der 3DS sagt einen, das wenn man z.B. den Internetbrowser nutzen will, dann erst einmal Update machen. Okay, das geht dann auch fix. Fast eben schon zu fix! Und die Befürchtungen bewahrheiten sich dann auch schnell. Das System wird mit ein paar Bits auf den “neusten” Stand gebracht und ein kurzes 3D-Demo-Video wird heruntergeladen. Das war’s! WTF?!? Wenn man dann auf die Nintendo-Site geht erfährt man nach ein büschen Gesuche in die FAQs, das Internetbrowser erst was in 2 Monaten ist. DSi-Shop auch irgendwann später. eShop (speziell für 3DS) sowie so später. Somit auch die versprochene Funktion seine DSi-Download-Spiele auf den 3DS übertragen zu können auch irgendwann später. Die Virtual-Console (für die ja schon kräftig Werbung gemacht wird und auf die ich ja beim DSi schon vergebens gewartet habe) auch irgendwann später. WiFi-Spiele geht auch noch nicht. Ja, hey, warum das denn nicht? Mit dem DSi gab und gibt es doch schon eine fertige Internet-Struktur. Hätte man die nicht auch gleich mein 3DS zur Verfügung stellen können? Das ist wirklich schwach und enttäuschend.

Mein Fazit nach einer Woche ist: Der 3DS ist ein schönes Gerät und mit Sicherheit die Zukunft. Aber vielleicht noch nicht die Gegenwart. Wer jetzt noch mit dem zufrieden ist was er hat, der sollte vielleicht auch ein wenig abwarten. Schonmal weil das Gerät noch zu teuer ist (wenn man nicht gerade ein Angebot mit Prozenten wie wir erwischt, denn mehr als 200 sollte man nicht ausgeben) und auch die Spiele selbst sind zu teuer und es gibt noch nichts via Online. Da der DS der Little Miss Gamer so langsam den Geist aufgibt, war die Anschaffung berechtigt. Jetzt noch ein DSi zu kaufen bringt es nicht (schonmal weil hier der Preis noch nicht so richtig gesenkt worden ist).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s