3DS – Das erste große Update

In der ganzen Hysterie um Wii U ist eigentlich das erste richtige Software-Update für den 3DS ein wenig unter gegangen. Bevor ich mich dem zu wende noch ein paar Worte von mir zu der Wii U:
Das erste was ich lass war “HD-Grafik” und ich dachte “Na endlich!”. Das sah ich ein Photo des “neuen” Wii-Gehäuses und dachte “Wiie jetzt?”. Aber dann sah ich den Wii-U-Controler und dachte “WTF?!?!” Allerdings habe ich das 2005 auch gedacht, als ich die ersten Pics zu der Wiimote gesehen hatte. Bleibt vielleicht einfach abzuwarten was daraus gemacht wird und wie die Spielehersteller darauf reagieren werden. Die Reaktionen war ja in den letzten Tagen recht unterschiedlich. So zwischen “Wii have a revolution.. again!” und “Bullshit!” war alles dabei. Was mich irritiert ist, das Nintendo nicht auch gleich mit einer Killerapplikation daher gekommen ist! Sie kennen doch das Geschäft. Die innovativste Hardware nutzt nichts, wenn es keine Software dafür gibt, das man sie unbedingt kaufen will. Bei der Wii war es simple und einfach Wii Sports. Ich kenne Leute die nur Wii Sports und Wii Mario Kart für die Wii haben und damit hoch zufrieden sind. Daher eigentlich ein Geniestreich. Wenn sich da Nintendo mit dem Wii-U-Controler nicht was einfallen lassen, dann könnte es eng werden. Auch ein Flop ist selbst bei Nintendo nicht unmöglich. Man denke nur an den Virtual Boy !

Zurück zum 3DS, von dessen Erfolg ich auch noch nicht so überzeugt bin. Denn so ein Must-have ist das in meinen Augen nicht was er so zu bieten hat. Es sei denn man ist wie meine Little Miss Gamer Nintendogs-Fan. Sreetfighter IV hat mich auch nicht vom Hocker gehauen. Aber das liegt vielleicht daran, das ich nicht so ein großer Beat’m’up-Fan bin.
Jetzt gab es die Tage also das erst große Software-Update für den 3DS. Die zwei großen Neuerung sind der Internetbrowser und der eShop. Beides zwei längst überfällige Feature, die eigentlich schon zum Verkaufsstart hätten mit on Board sein müssen. Gleich mal zum Internetbrowser. Der ist so nutzlos wie immer bei Nintendo. Da haben sie nur wenig bis gar nichts dazu gelernt. Die Technik ist so 1999 das man schon nostalgische Gefühle bekommt. Einmal waren die DS-Bildschirme immer schon zu klein um vernünftig lesen zu können. Das hat sich auch auf dem 3DS nicht geändert. Hier hat der Bildschirm zwar eine höhere Auflösung als am DSi, aber man scrollt und zoomt sich immer noch schwindlig beim lesen. Flash-Unterstützung gibt es weiterhin nicht. Unübersichtlich und unaufgeräumt wirkt auch die Bedienung des Browsers. Wie immer ein Satz mit X: Das war wohl nix! Hattte allerdings auch nichts anderes erwartet.

Der eShop für den 3DS ist nun endlich eröffnet. Hier kann man wieder mit der Kreditkarte blechen oder sich eShop-Prepaid-Karten von Nintendo kaufen. Die Pointskarten die man von der Wii und dem DSi her kennt gelten für den 3DS nicht mehr. Die Preise werden auch nichts mehr in Points sondern in Euro angegeben. So gibt es nun endlich auch eine Virtual Console für den Handheld hier bekommt man schon ein paar alte Gameboy-Spiele wie Super Marioland, Alleyway und Mario Tennis für zwischen 3 und 5 Euro. Das ist durchaus okay. Allerdings spiele ich da die Originale lieber auf einen Gameboy oder GBA. Aber wenn man die Originale nicht oder nicht mehr hat, ist das schon ganz nett. Warum das nie für den DSi realisiert wurde ist mir allerdings ein Rätsel.
Den DSiWare-Shop ist im eShop mit integriert. Bisher gibt es dort nur ein paar Titel. Aber das soll sich in den nächsten tagen ändern. Gerüchteweise laufen nicht alle DSiWare-Titel auf dem 3DS, weswegen jetzt noch selektiert werden muss. Ich habe mich jetzt noch nicht damit beschäftigt ob man nun schon seine alten Download-Spiele vom DSi auf den 3DS übertragen kann. Ist mir auch nicht so wichtig, weil ich meine Download-Spiele schon auf meinen XL behalten will.

Natürlich gibt es auch schon ein paar exklusive 3DS-Download-Titel. Eines davon ist kostenlos, aber nutzlos wenn man kein Pokemon-Fan ist. Das sind wir nicht und daher haben wir den 3DS auch nicht damit zugemüllt. Der Shop ist grafisch ein wenig hübscher gestaltet als auf dem DSi. Aber das sollte ja auch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Mal sehen was da so demnächst angeboten wird.
Ja, das reist einen alles in allem nicht vom Hocker. Es bleibt wirklich abzuwarten was auf diesem Sektor sich noch tut.

Advertisements

6 thoughts on “3DS – Das erste große Update

  1. Hmm, ich bin ja gerade hin und her gerissen. Mein Ur-DS macht die Grätsche und ich gucke gerade, ob ich nun einen dsi, lite, xl oder eben den neue 3ds nehmen soll. Mein Karte für die SK-Games wird eh nicht auf den neuen Teilen funktionieren, aber was schickeres hätte ich schon gerne. Wobei mich der XL derzeit am meisten reizt, da ich ja die die DS-10 von Krog auf dem kleinen Kasten laufen habe. Da wäre ein wenig mehr Platz auf dem Screen schon sinnvoll. Allerdings – das Pad finde auch auf dem neuen 3ds recht gelungen. Hmm …

  2. Mein Sohn hat jetzt seit ein paar Tagen den Nintendo 3ds. Toll, dieser 3d Effekt. Bin mal gespannt wann die ersten Smartphones damit erscheinen. Gefallen haben mir auch die augmented reality games die dabei sind. Man ahnt die Möglichkeiten von AR.Der junior spielt aktuell Zelda und scheint glücklich damit zu sein. Ich bastel derweilen an seinem alten DSi an diesem Comiczichendaumenkinoteil und mache kleine Filmchen.Wenn man mit einem DS auch telefonieren könnte, wäre das mein Handy.

  3. Die Little Miss Gamer spielt im Moment das neue Lego Star Wars wie doll und verrückt. Allerdings schaltet sie jetzt den 3d-Modus aus, weil ihr das zu sehr auf die Augen geht. Ich habe bisher noch gar nicht so intensiv gespielt, so das ich das noch nicht beurteilen kann.

  4. hi hi. Wer die Wahl hat… Ja, wenn du bei uns so anfragen würdest, dann würde meine Tochter 3DS brüllen und ich (im Moment noch) DSi XL. Eben gerade für den GROG..Verzeihung.. Korg DS-10, den ich ja auch nutze, ist der XL schon ganz nett.Den 3DS mit solch großen Displays wie beim XL wäre ganz nett. Wird wohl aber nichts so schnell, wenn überhaupt, kommen. Die Kosten für ein 3D-Display dieser Art in jener Größe wird wohl so schnell nicht erschwinglich werden. Wer will schon für ein Handheld mehr als 500 Euro ausgeben?

  5. Krog – ich habe Krog geschrieben ;-). Auch nicht schlecht. Der Witz ist ja: Man ist ja schon so ein alter Daddelheini und hält trotzdem locker mit der aufstrebenden Jugend mit. Und mit einem 3DS, nun, da wäre ich wohl ziemlich hoch angesehen unter den 1,50 cm großen Menschen. Ernst beiseite. Das Line-Up via youtube an3DS Feinheiten sieht gut aus. Grafiken wirken zumindest per Video ziemlich gut. @Henk: Macht sich das bemerkbar? Also, DS-10 auf dem größeren Display in Zusammenhang mit zwei Touchscreens (hat der doch oder)? Bislang ist der Kram ja arg klein auf dem Ur-DS und ich müsste den unteren Touchscreen wechseln: touch too matsch. Wobei der 3DS ja auch schon ein Tick größer ist oder? Also, zumindest der obere Bildschirm.

  6. Nob, der obere Screen ist kein Touchscreen auf dem 3DS. Aber er ist ein wenig größer, was einen beim DS-10 nichts nutzt, denn der Bildschirm bekommt da links und rechts schwarze Streifen, weil DS-Module im 3DS nicht den 3DS-"Widescreen" unterstützen. Also die Umschalterei bleibt da. Dann lieber auf einem XL, der zwar auch nur ein Touchscreen hat, aber dafür sind die Displays wirklich größer.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s