Bill Loguidice und Matt Barton – Vintage Games (2009)

An Insider Look at the History of Grand Theft Auto, Super Mario, and the Most Influential Games of All Time: An Insider Look at the History … and the Most Influential Games of All Time

vintagegames

Wieder ein Buch mit einem langen Titel. Und wieder ein Buch das man leider nur im englischen Original bekommt. Ich habe die eBook-Ausgabe gelesen.
Der erste Absatz des Vorworts sagt schon fast alles über die Herangehensweise der Autoren aus, also wie sie sich mit dem Thema Videospiele auseinander gesetzt haben:

This book is about vintage games – pr, more specifically, the vintage games that have had the most potent influences on both the videogame industry and the culture that supports it. These are the paradigm shifters; the games that made a difference.

Es geht den Autoren hier also hauptsächliche um Meilensteine der Computerspielgeschichte. Spiele die etwas Neues in die virtuellen Welten gebracht haben. Hierbei muss es sich nicht immer um das erste Spiel seiner Art handeln, sondern meist eher die, die dann den Durchbruch gebracht haben. So war DOOM nicht der erste FPS (First Person Shooter), aber der mit der Initialzündung für das Genre. KINGS QUEST nicht das erste Grafikadventure. SUPER MARIO BROTHERS nicht das erste JUMP’N’RUN. Und TOMB RAIDER nicht das erste Action-Adventure. Die kleine Auswahl von eben zeigt auch, das sich die Autoren nicht auf ein oder ein paar wenige Genres versteift haben, sondern versucht haben allen Spiele-Genres gerecht zu werden. So findet sich hier ein Kapitel zu ZORK, das heute keiner mehr wirklich kennt, weil Niemand mehr wirklich Textadventure mit Parser spielt. Oder eben auch DANCE DANCE REVOLUTION, das hier wegen seiner innovativen Steuerung seine Platz gefunden hat.

Was mir sehr gut gefallen hat ist, das die Autoren sowohl auf die Programmierer oder Produzenten eingegangen sind. Die Spiele und deren Ideen und Geschichten dahinter zu berichten wissen. Und auf (meist eben erfolglose) Vorgänger, Nachahmer und Nachfolger hinweisen. So habe ich mir sogar das Kapitel über JOHN MADDEN FOOTBALL durchgelesen. Einige Geschichten sind zwar schon oft erzählt worden (PAC MAN, SPACE INVADERS), aber andere eben nicht so oft (ALONE IN THE DARK, POLE POSITION). Die 400 Seiten (bei der Printausgabe) hat man leider viel zu schnell durch. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, eben gerade wegen der von mir oben beschriebenen Mischung. Auch mir als versierten Retrogamer war die eine oder andere Info neu. Retrogamer kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.

Jetzt lese ich erst einmal NERD ATTACK! und dann mit Sicherheit “Masters of Doom: How Two Guys Created an Empire and Transformed Pop Culture”. Beide Bücher haben schon ihren Weg auf mein Galaxy Tab gefunden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s