Glänzend!

In letzter Zeit spiele ich eher selten am Rechner oder einer Heimkonsole. Wenn ich also nicht gerade meinen DSi bemühe, nicht gerade meiner Tochter ihren 3DS entreißen kann, dann spiele ich unter Android auf meinem Galaxy Tab oder meinem Milestone 2. Klar ist mittlerweile die iOS-Plattform mit Spielen überschwemmt, da kann der Android-Markt nicht mithalten. Trotzdem gibt es da ein paar Perlen, die man dann nicht nur unterwegs, sondern auch mal zu hause auf dem Sofa spielt.
Davon möchte ich ab und zu einige mal hier ein paar vorstellen. Heute RADIANT:

RADIANT

Natürlich wird ein Retro-Gamer als erstes die Retro-Games auf dem Markt abgrasen. Davon gibt es natürlich eine ganze Menge. Games im Retrolook lassen sich leicht umsetzen, sind deswegen allerdings nicht immer gut. Selbstverständlich kann man auch auf die gefühlten 100 Emulatoren zurückgreifen. Allerdings auf der Suche nach innovativen Ideen, wie man eben alte Spielkonzepte ein wenig aufgefrischt ins Heute bringen kann, war ich ja einmal auf das hier gestoßen, das es ja nun leider nicht für Android gibt. Allerdings gibt es noch viele andere Spiele die an GALAGA erinnern oder erinnern sollen. GALAGA ist immer noch mein Lieblings-Shoot’n’up. Diverse System-Varianten fliegen bei mir hier rum. Erstaunlicherweise spielt sich das Game für mich an der Wii mit Classic-Controler am besten. Also für Android gibt es das Spiel oder seiner offiziellen Nachfolger leider bisher nicht (so weit mir bekannt ist), aber eben jede Menge Klone, die aber leider größtenteils nicht spielbar sind. Vielleicht liegt es ja auch an meinen Geräten, aber Touchscreen-Steuerungen sind ohnehin immer recht tricky. Und das mein Milestone 2 eine tolle Hardware-Tastatur hat, wird meist leider nicht unterstützt. Am schlimmsten sind jene Spiele, die die Bewegungssensoren des Tabs bzw. Handys benutzen. Ich finde das geht ja nun gar nicht. Sicherlich Geschmackssache.

Nun kommt aber RADIANT:

Man nehme SPACE INVADERS, ASTROIDS und GALAGA/GALAXIAN und schmeißt alles in ein Spiel. Dazu nimmt man eine quasi Retro-Grafik im Tron-Look und eine gute Steuerung. Und fertig ist das schöne Retro-Spiel.
Wie man im Video sehen kann, findet man all der Vertrauten Formen aus der Kindheit des Videospiels wieder. Es gibt drei Spielmodi. Bei Casual geht es gemächlich von statten. Die entspannende Ambiente-Musik tut noch einiges dazu. Survival ist dann schon ein wenig anspruchsvoller und bei Hardcore.. na, das sagt der Name schon.
Die Dauerfeuerfunktion ist hier gleich als Standard eingestellt und gesteuert wird hier ohnehin nur von Links nach Rechts, kann man entweder direkt auf dem Touchscreen, was auf meinem Galaxy Tab gut funzt, oder wenn man eine Hardware-Tastatur hat über belegbare Tasten, was ich auch dem Milestone 2 so gemacht habe und die Tasten 1 und 0 belegt habe. Über eine Tastatur geht es natürlich ein wenig präziser als auf dem Touchscreen.

Sympathisch finde ich auch das es zwischen den Missionen (Leveln) ein kurzes Briefing gibt, das von “Commander Norton” geführt wird. Wer für Retro-Games nichts übrig hat, der wird jenes wahrscheinlich mit dem Gedanken “ist das doof” wieder löschen. Allen Anderen kann ich das Game nur ans Herz legen. Es gibt eine lite-Version, die nur die erste Kampagne umfasst, aber sonst voll spielbar ist und die HD- bzw. Komplettversion gibt es auch schon für rund 2 Euro, was ja für ein tolles Spiel nicht zu viel ist.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s