Blutzoll

Der österreichische Dachverband der Elternvereine fordert eine Steuer auf “gewaltverherrlichende” Spiele. Manche Medien sprechen da auch von einer “Killerspiel”-Steuer. Ja, was nun? Verbieten oder besteuern? Und außerdem, warum verlangt das ein Elternverband mit dem ARgument “Wer Gewalt verbreitet oder verherrlicht, der soll auch einen Beitrag für die immer schwierigere Präventionsarbeit in der Kinder-und Jugenderziehungsarbeit leisten”? Die Spiele sind doch ab 18! Da ist man ja nun kein Kind mehr. Ja, das ist spitzfindig. Aber so sind auch die Argumente der Jehova “Killerspiel”-Brüller. Oder geht es um “Kann ich es nicht verbieten, dann besteure ich es”? Oder gar um “Hey, damit können wir auch noch Geld machen”?
Das ist für mich einfach nur scheinheilig.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s