Marco Sowa – 30 Jahre Abenteuer: Adventure-Spiele 1976-2008 (2008)

Ich hatte mich ja schon mal hier im Blog darüber beschwert das ich noch kein richtiges Adventure-Buch gefunden habe. So war ich dann zunächst erfreut Marco Sowa’s Buch im Kindle-Shop gefunden zu haben. Das Buch, ursprünglich als Hardcover 2008 erschienen, ist vor kurzem als Kindle-Edition erschienen. Der Titel klingt ein wenig unglücklich, finde ich persönlich, denn das Buch erzählt nicht die Geschichte von Computer-Abenteuer-Spielen sondern ist mehr eine persönliche Auflistung von Sowa. Der Untertitel will auch nicht so wirklich Zahlenmäßig passen, aber okay, 32 Jahre Abenteuer wäre als Titel vielleicht nicht so griffig gewesen.
Sowa ist vom Fach. Ist leidenschaftlicher Adventure-Spieler und ist 1997 ins Fach gewechselt, sprich arbeitete für ein deutschen Publisher. Also das sind schon beste Voraussetzungen. Das Buch ist dann auch so aufgebaut das er sich pro 1 bis 2 Seiten eine Spiel vornimmt, ein paar Eckdaten zur Technik nennt, eine Inhaltsangabe gibt und ein bis zwei Sätze persönliche Anmerkungen macht.  Als ebook sind im Inhaltsverzeichnis die Kapitel verlinkt (das ist heute leider immer noch nichts Selbstverständliches), aber die Links im Anhang sind nur Text und keine Hyperlinks. Das hat vielleicht rechtliche Gründe oder weil man die Aktualität nicht halten kann mit einem statischen eBook. Ich weiß es nicht. Amerikanische eBook-Publisher sind da nicht so zaghaft. Wenn dann mal ein Link im Quellennachweis ins digitale Nirwana führt, scheint das nicht so schlimm zu sein.
Sowa hat auch noch ein paar Mini-Interviews von Spielemachern untergebracht, aber das war es im Großen und ganzen schon. Als Überblick für Anfänger ist das eine nette Sache, aber mal ehrlich, dafür gibt es jede Menge Seiten wie Mobygames in allgemeinen oder auch unzählige reine Adventure-Fanseiten. Natürlich ist die Auflistung auch nicht vollständig. Das ist auch gar nicht machbar! 
Ich fand es schade das Sowa nicht die Chance genutzt hat mehr eigene Erfahrungen und Anekdoten zu den Spielen einzubringen. Es hätten ruhig ein paar Spiele weniger sein können. Die Masse macht ja bekanntlich nicht die Klasse. Inhaltsangaben zu Spielen bekommt man im Netz zu Hauf. Es ist schließlich nicht 1992. Aber eigene Erfahrungen, Erinnerungen, Geschichten zu den Spielen hätte ich viel interessanter gefunden. Ich höre es schon.. “Dann schreib doch selbst so ein Buch!” Ja, hey, das würde ich gerne. Wenn sich so ein Schreibtalent hätte wie Tom Bissell , dann würde ich so ein Buch über Adventure-Spiele schreiben. Aber das Talent habe ich nicht. 
Sowa schreibt das er großer Sierra-Spiele-Fan ist. Und in seinem Buch beweist er auch eindrucksvoll das er sich mit den Sierra-Adventure-Spielen sehr gut auskennt. Ich wusste z.B. nicht das auf dem Cover des Textadventures Softporn ganz rechts Roberta Williams selbst ist. Ein Sierra-Online-Story-Buch von Sowa könnte ich mir vorstellen. 
Zu seinen Rezensionen selbst. Sowa ist scheinbar ein sehr begeisterungsfähiger Spieler. Viele Spiele die mir schon alleine von der Technik und der Rätsel-Mechanik zu blöde waren, bewertet er nnoch recht wohlwollend. Überhaupt findet man in den Buch nur eine Handvoll Spiele die er schlecht fand. Das ist interessant. Natürlich fehlen mir auch einige Spiele in der Auflistung. Aber wie gesagt, ist es auch unmöglich alle Spiele die in den letzten über 30 Jahren erschienen sind aufzunehmen. Wobei er auch Myst und dessen Nachfolger und Nachmacher aufgenommen hat. Das sind für mich keine Adventure-Spiele. Das ist natürlich Definitionssache. Myst hatte ich trotzdem auch gespielt, aber nicht sehr weit. Ja, das Spiel hat eine Story, aber für mich ist es ein Kombinations- und Puzzle-Spiel. Die Lankhor-Spiele wie MORVILLE MANOR (das erste Grafikadventure das ich 1988 durchgespielt hatte) oder MAUPITI ISLAND. Und ja eben auch Westwoods BLADE RUNNER, das genauso wie viele andere Adventure zwar auch Action-Einlagen hatte, aber sonst nun wirklich ein klassisches Grafikadventure ist. Aber wie gesagt, alles kann man in einem Buch nicht aufnehmen. Dies ist also kein Kritikpunkt.
Als Übersicht kann man das Buch empfehlen, aber ich hätte eben vielleicht etwas anderes erwartet.
Advertisements

One thought on “Marco Sowa – 30 Jahre Abenteuer: Adventure-Spiele 1976-2008 (2008)

  1. Pingback: kein Halma | Kurt Kalata – The Guide To Classic Grafic Adventure (2011)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s