Nachlese: Retrogamer

Nein, ich bin noch nicht durch. Was nicht? Ist doch nur ne Zeitschrift! Eben nicht! Eigentlich ist es fasst schon ein Buch. Manche Bücher zu dem Thema haben auch nicht mehr als 260 Seiten. Und da es hier nur 3 (in Worten drei) Seiten Werbung im ganzen Heft gibt, ist es wirklich eher wie ein Buch im Großformat.
Ich bin jetzt halb durch und voll auf begeistert. Bisher gab es nicht einen Artikel der mich nicht interessiert hätte. Ob nun die ausführliche ColecoVision-Story oder den MSX-Gaming Comuter(fast)Standart. Stories zu legendären Entwicklern wie Dynamics und DMA. Alles unterlegt mit jede Menge Interviews mit den Machern von Damals und Infos über sie was sie heute machen. Das wirklich alles in Hülle und Fülle,  so das der Preis mehr als gerechtfertigt ist.

Ich hoffe wirklich das dies kein einmaliges Sonderheft bleibt. Wenn es weitergeht, dann werden es vielleicht nicht immer 260 Seiten sein bzw. wohl mit mehr Werbung durchsetzt werden. Nur über den Preis kann sich kein Printmedium finanzieren.
Also deutsprachige Retrogamer: Kauft das Heft!
Und sei es nur darum weil auf den Cover coolerweise mal nicht NEU sondern ALT steht!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s