Sam & Max – Die Dritte

Ja, die dritte Season von Sam & Max ist nun unterdessen schon etwas älter. Ich hatte seiner Zeit die ersten 2 Episoden von 5 schon im Original gespielt. Das Problem bei den Sam & Max – Spielen ist immer das man sie eigentlich im Original mit den Originalstimmen bzw. -Dialogen spielen sollte. Für die erste Season hatte man sich mit den übersetzen richtig Mühe gegeben. Bei der Zweiten war dies leider nicht mehr der Fall und auch die deutschen Sprecher hatten leider sehr oft ein wenig schlecht Betont und hölzern geklungen. Außer die Sprecher von Sam & Max selbst. Dies ist leider auch wieder bei der dritten Staffel so. Aber leider muss man auch ein Nativespeaker sein um die Spiele im Original voll genießen zu können. Ich bilde mir zwar immer ein ganz gut Englisch zu können, aber um die Wortwitze zu verstehen fehlt mir dann auch immer wieder was. So habe ich auch bei der dritten Season auf die deutsche Version, die allerdings erst letztes Jahr im Oktober herauskam, zurückgegriffen.

Wie schon Season 2 ist die 3. nur 5 Episoden lang. Die Erste hatte noch 6 Episoden gehabt. Allerdings waren die Tales Of Monkey Island und Back To The Future, die eben auch von TellTale sind, auch nur 5 Episoden und Wallace & Gromit sogar nur 4. Quantität geht natürlich nicht vor Qualität. Allerdings will ich auch vorweg sagen, das wie schon die zweite Season die Dritte der Ersten leider nicht das Wasser reichen kann. Die Rätzel und auch die Gags sind in der ersten Season unerreicht. Und wenn man das alles auch noch mit den ersten Sam & Max Game Hit The Road vergleicht, dann sieht selbst die erste Staffel von TellTale nicht mehr so gut aus.
Damit will ich nicht sagen das die Episoden richtig schlecht sind. Denn auch die zweite Season hatte der Little Miss Gamer und mir ja auch gefallen. Episode 1, 2 und 4 bei der letzten Staffel hatten uns sehr gut gefallen und hatten auch so richtig Spaß beim Rätzeln gemacht. Jede Menge zu lachen gab es auch. Episode 3 war ein wenig zähflüssig gewesen. Leider war die 5. und letzte Episode sehr unübersichtlich gewesen. Oftmals haben wir nicht gewusst was wir nun zum Teufel (he, he, wie Doppelsinnig) machen sollen und man musste die Tiprate (ja, das kann man im Spiel wie schon bei den Vorgängern einstellen) hochstellen, so das man von Sam einen Tip bekam. Das spielte sich nicht schön und machte das Finale ein wenig kaputt. Das Ende kam dann auch recht überraschend, aber dafür war die “Auflösung” dann recht originell gewesen.

Bei den Episoden sind die Macher teilweise auch neue Rätzelwege gegangen. Also nicht ganz Neue, aber Neue innerhalb der Serie. So war die Idee an sich nicht schlecht gewesen, das Max’ Gehirn gestohlen wurde und man Sam alleine steuern musste, aber um eben nicht nur Rätzel zu lösen, sondern auch Verhöre abzuhalten. Das erinnerte dann ein wenig an die Schwertkämpfe in Monkey Island und war teilweise auch genauso lustig. Leider gestalteten sich diese Verhöre dann doch etwas nervig, weil man andauernd zwischen den Schauplätzen hin und her wechseln musste, was auf die Dauer dann eine eher entnervte als das man vor Spannung platzte. Dafür waren die Zeitreisen und dessen Umsetzung gut gelungen. Hier wurde nicht nur viel Spielwitz reingesteckt, sondern man musste auch ein gesundes Maß an Gehirnschmalz aufwenden.

Schön ist auch das man den Serien-Charakter erhalten hat, und wieder alte Nebenfiguren eingebaut hat, die aber teilweise in neuer Rolle auftraten oder neue Aspekte hinzu bekamen. Trotzdem gab es auch neue Figuren, so das es eigentlich nicht zu Wiederholungen kam. Auch gab es wieder viel Homagen an TV-Serien und Kinofilmen. Z.B. eine Schöne an Zombie-Filmen.
Auch wenn hier eben nicht die Qualität der ersten Staffel erreicht wurde, so ist es immer noch ein schönes Adventure mit dem Sam & Max-Bonus, das man sich zulegen sollte. Wer z.B. nicht die erste Season besitzt, bekommt diese beim Kauf der DVD-ROM-Version auf einer extra DVD hinzu, auf der auch all das Bonusmaterial von der ursprünglichen Fassung mit dabei ist. Nur das Bonus-Mat in Papier der damaligen Ausgabe als Euro-Box ist hier nun natürlich nicht dabei. Aber beide Staffeln kann man auch wahlweise in Englisch spielen.
Diesmal gibt es leider den Soundtrack der dritten Staffel leider nicht als Beigabe. Aber immerhin wieder Wallpaper, Konzeptzeichnungen und Videos. Unter anderem z.B. ein Outtakes-Video a la Toy Story, das es auch bei den anderen Staffeln schon gab.
Aktuell kostet das Spiel beim Armen Sohn immer noch über 30 Euro (war aber auch schon mal knapp unter 30). Das wird sich aber bestimmt bald ändern und dann lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall!

Jetzt spielen wir erst einmal Nina & Max Geheimakte 3.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s