Kein Zaubertrank von den Druiden

MysteryCaseFiles_DireGrove_Sacr 2014-12-04 07-45-03-22

Seit 2005 gibt es via Big Fish Games die Wimmelbild-Serie MYSTERY CASE FILES. Meistens ist die neue Ausgabe jeweils im November erschienen (um das Weihnachtsgeschäft gut abgreifen zu können). So ist HUNTSVILLE seiner Zeit im November 2005 erschienen. Der mittlerweile 11 Teil ist nun Ende November erschienen.
DIRE GROVE, SACRED GROVE bezieht sich auf Teil 6 der Serie DIRE GROVE. Bei jenem Spiel hatte man das erste mal digitalisierte Schauspieler benutzt. Überhaupt hatte der Teil ehr wie ein Adventure gewirkt. Die Story um den sogenannten Meisterdetektiv erinnerte hier stark an BLAIRWITCH PROJECT. 2010 hat mir jener Teil trotzdem es weniger ein Wimmelbild-Spiel gewesen ist ganz gut gefallen. “Richtige” Schauspieler wurden dann zwar nochmals bei zwei weiteren Nachfolgern benutzt, aber eben nicht bei allen. So auch hier nicht. Das ganze spielt auch wieder in Dire Grove und somit hat man viele Settings die man schon aus dem Spiel von 2009 kennt, aber es ist eine völlig andere Story. Aber leider ist es auch kein WImmelbild-Spiel!

Der dritte Teil von RAVENHEARST hatte schon völlig komplett auf Wimmelbilder im Spiel verzichtet. Das hatte vielen Fans nicht gefallen. Mir als Wimmelbildspieler auch nicht, aber als Adventurespieler dann doch wieder ein bisschen. Die zwei Nachfolger SHADOW LAKE und MADAME FATE’S CARNEVAL hatten sich dann doch wieder auf ihre Wimmelbild-Wurzeln besonnen. Beide Teile hatten mir wieder sehr gut gefallen. DIRE GROVE 2 geht nun wieder den Schritt zurück und bietet nur ein paar lite-versionen von Wimmelbilden, die eher als Bonus-Runde gedacht sind.
Hier geht es hauptsächlich um pseudo-multi-choice-Gespräche, Objekte suchen und Kombinieren und Puzzle zu lösen. Die Bild- und Funktionspuzzle kennt man schon aus einigen Teilen der Serie. Meist wurden sie wie ein Levelendgegner benutzt. So auch hier. Teilweise waren diese Puzzele in den vergangen Teilen recht schwierig gewesen. SO auch hier. Sie sind oft schwer zu durchblicken. Oft weiß man einfach nicht, was von einem da verlangt wird. Selbst mit der Info-Funktion steht man weiter wie die Kuh vor dem neuen Tor. Oft braucht man die Hint-Funktion um überhaupt zu durchblicken, was man da tun muss. Und das geht mir schon so als Adventurespieler! Wie soll es da denn den normalen Casual Gamer gehen?

Das Spiel ist deswegen nicht wirklich schlecht. Spaß macht es schon. Es ist schon ein gutes Spiel für Zwischendurch, aber leider eben nicht so unterhaltsam wie seine z.B. zwei direkten Vorgänger. Beide hatte ich dies Jahr nochmals als Android-Version durchgespielt. Ein richtiges WImmelbild-Spiel wäre mir lieber gewesen, denn das war eigentlich immer die Stärke der Serie gewesen. Die besten Teile sind wirklich jene, die sich auf die Hidden Objects bezogen hatten. So kann ich nur weiterhin jeden Spieler wärmsten die immer noch guten ersten beiden Ravenhearst-Spiele und auch die beiden Madame Fate-Spiele ans Wimmelbild-Herz legen und empfehlen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s