SWITCHed-on Bach

Nun ist es also raus, das die SWITCH am 3. März rauskommt. Nachdem ich mir heute Nacht die 1stündige Präsentation angesehen hatte, bin ich schon ein wenig überzeugter. Viele hatten in den letzten Wochen den Untergang der Hardware-Sektion von Nintendo a la Sega vorausgesagt. Nachdem Flop der WiiU und den eher angestaubten Konzept des New 3DS (den ich persönlich als XL-Version sehr mag), war scheinbar Niemand so wirklich von dem Teaser aus dem letzten Jahr überzeugt worden. Ich auch nicht so richtig.

Nun gab es also ein paar mehr Infos zur Hardware und Software. Und die Hardware gefällt mir persönlich wieder sehr gut. Denn bekanntlich bin ich ja ein Handheld-Fan, aber halte wiederum recht wenig vom spielen am Smarty oder Tab mit Touchscreen-Steuerung. Ich mag es einfach physische Controller zu haben. Hier finde ich das Konzept der SWITCH wirklich interessant! Denn ich kann es mir sehr gut vorstellen, das die SWITCH mit den Controllern an beiden Seiten als Handheld einen sehr gut in der Hand liegen wird. Der 3DS XL ist da bisher durch seine zwei Bildschirme ein wenig Kopflastig. Daran hat man sich gewöhnt, aber die SWITCH scheint mir da ein wenig komfortabler in den Händen liegen zu können. Wenn ich auf meinem 7″-Tab Spiele, dann finde ich den Landscape-Modus bei Spielen auch immer sehr angenehm. Vorteilhaft finde ich auch das man sich zu einem Widescreen-Format entschieden hat. Egal ob es nun 16 zu 9 oder 16 zu 10 ist, finde ich es erst einmal sehr gut das man den Trend bei Tablets auf 4 zu 3 oder 3 zu 2 zu setzen nicht gefolgt ist. Denn ich glaube einfach, das bei Spielen ein Widescreen-Format genauso gut und wichtig ist, wie bei Filmen.

Für mich, der lieber ein Spiel in den Händen hält statt auf einem Fernsehr zu folgen (was bei mir vielleicht auch der Grund ist, das ich bei Handhelds nicht extra eine Brille als Kurzsichtiger aufsetzen muss), ist der Heimkonsolen-Part vielleicht nicht so wichtig. Eine Wii habe ich immerhin auch, wenn eben auch keine andere Nintendo-Konsole davor. Die Wii war etwas völlig neues gewesen. Die Motion-Controller hatten in unserer Familie viel Spaß verursacht. Nach 10 Jahren staubt die Console bei uns eher ein und wird nur ein bis zwei Mal pro Jahr vorgeholt. Die WiiU fand ich wegen Controllers a la Handheld zwar ganz nett, aber das Ding war mir einfach zu klobig und man konnte es nicht wirklich zum Spielen Unterwegs benutzen.
Die SWITCH bringt das nun endlich zu einem Ende. Nicht mehr eine Heimconsole und eine technisch abgespeckte oder anders angelegte (siehe 3D-Screen), sondern nur noch eine Console auf denen die Spiele identisch aussehen und sich identisch Spielen. Ich selbst würde wahrscheinlich am Fernseher eher wenig spielen, aber die Möglichkeit wäre da.
Ein Fan von Dockingstations um mobile Geräte auf einen größeren Bildschirm zu bringen bin ich ja eigentlich. So liebe ich mein Surface Pro und die Möglichkeit der Dockingstation.

Super finde ich auch das die Controller nun auch wieder Bewegungssensoren haben. Die Funktionalität der Wii ist also wieder da. Das hatte man bei dem Teaser im letzten Jahr nicht zu sehen bekommen. Mit dem Casual-Game “1-2-Switch” braucht man also noch nicht einmal einen TV-Schirm. Mal sehen was die Entwickler mit den Möglichkeiten machen. Ich persönlich wünsche mir natürlich ein schönes Golf-Spiel a la PGA Tour.
Über die Benutzeroberfläche hat man ja noch nichts zu sehen bekommen. Auch nicht wie der Shop aussehen wird. Als Speichermedium wird es also Flashkarten geben und keine CDs mehr. Das schließt eine direkte Kompatibilität aus. Trotzdem wird es ja hoffentlich wieder eine Virtual Console geben. So bekommt man die Wii und WiiU Games auch auf die SWITCH. Hoffentlich werden auch wieder ältere Konsolen bedient. Der Pro-Controller lädt nun quasi richtig dazu ein klassische Videospiele zu spielen. Das fand ich bei der Wii auch einen großen Pluspunkt. Hier gab es bekanntlich eine große Auswahl von unterstützten alten Spielsystemen. Bei 3DS hat man das ja leider nicht so gut hinbekommen. Trotzdem Emulatoren ja zeigen, das der 3DS im Prinzip auch hardwareseitig fast alles kann! Ein verpasste Chance und eine Fehler, den man bei der SWITCH hoffentlich nicht wiederholt.

Und die Spiele die man vorgestellt hat? Nun ja… Zelda und 3D-Mario waren nie so meine Favoriten. Skyrim, Xenoblade und Co. sehen wirklich beeindruckend aus, aber ich bin einfach kein Fan von solchen Spielen. Arms und Slatoon 2 sehen beeindruckend aus, aber so richtig meins ist auch das nicht. Eigentlich wurde bis auf die Aussicht auf ein Mario Kart und 1-2-Switch für mich nichts gezeigt. Kein Adventure (die z.B. auf dem DS und Wii noch recht gut vertreten, aber beim 3DS und WiiU wieder verschwunden waren), kein Pinball (zugegeben keine wirklich weltweit beliebtes Subgenre der Simualtionen) und kein wirkliches Rennspiel (Mario Kart zählt nicht… leider auch schon immer eine Schwäche bei Nintendo…aber z.B. gerade auf dem GBA gab es einige sehr gute Rennspiele seiner Zeit). Also hier darf man wirklich gespannt sein was Third Party Entwickler so mit der Hardware machen werden und wie viele sich daran beteiligen werden.

Man hat etwas von dem Preis 300 Dollar für den US-Markt gehört. Viele haben gleich gesagt: Zu teuer! Tja, vielleicht. Mal sehen wie Nintendo auf die Kritik reagiert. Vielen zeigen sich auch jetzt noch enttäuscht von der Hardware, aber was bitte haben sie erwartet? VR? Ich glaube, das VR noch nicht so weit ist. Die Technik ist noch zu teuer und zu unausgereift. Nintendo sieht das scheinbar auch so. Und wartet da erst einmal ab.
Aber was ist sonst von enttäuschten Experten und Fans erwartet worden? Ich denke das die Spielerwelt keine weitere PSXboxOne4-Konsole braucht. Ich persönlich sehe zwischen den Konsolen von Microsoft und Sony kaum einen Unterschied, sehe aber in meinem Umfeld viele PS4-Besitzer, aber kaum XBox One – Besitzer. Nintendo entwickelt seine “Stärken” konsequent weiter. Die SWITCH ist definitiv anders als die anderen beiden Konsolen. Und sie ist ein typisches Nintendo Produkt, das alte Tugenden und weiterentwickelte Technik verwendet.
Ich glaube nicht das die SWITCH eine zweite WiiU oder gar Virtual Boy wird.
Sie wird nicht die Nummer ein auf dem Konsolenmarkt werden. Das wird die PS4 bleiben, aber sie wird ihre Nische finden. Und ich kann mir vorstellen, die Konsole zu kaufen!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s