AoE Online mags wie ich: umsonst.

Schon wieder mach ich mir Freunde mit schmaler Geldboerse und vergraule Spieleenwickler, die Geld brauchen.

Nur diesmal kommt ein Spiel nicht von einem unabhaengigen Studio, sondern von den alterwuerdigen Meistern der Echzeitstrategie, die uns schon unsere Jugend (und so einige Unipassagen) gestohlen versuesst haben.

Age of Empires Online heisst das neue Kind von Microsoft Games und wartet mit eher ungewohnter Comicgrafik und Echtzeit-Onlinegameplay auf, welches auch dann weiterlaeuft, wenn man nicht am Netz ist.

Strategiespiele mit Rollenspielelementen zu verbinden ist zwar nicht neu, aber immer noch wirft sich mir die Frage auf, was das denn soll. Bisher gab es noch kein Spiel, das diese Kombination gescheit umgesetzt hat. AoE Online hat aber Potential durch die langjaehrige Erfahrung der Entwickler.

Auf der anderen Seite rieche ich eine kleines Bonbon, das vor meiner Nase baumelt. Eine getarnte PR Attacke, um irgendwie weiter rechtfertigen zu koennen, das Age of Empires II, sei es auch noch so toll, nach 11 Jahren (oder 10 als Gold Edition) immernoch so viel kostet wie ein moderner Vollpreistitel.

Age of Empires Online kommt 2011 fuer Windows PC und Games for Windows – LIVE raus, laesst sich aber schon laneger als Beta nach Anmeldung auf der offiziellen Seite spielen.

http://www.ageofempiresonline.com/

Advertisements