4 Jahre 3DS

4 Jahre ist es nun her, das der 3DS im Hause Stardustlyricer Einzug genommen hat. Den “kleinen” 3DS hatte sich die Little Miss Gamer zusammen gespart. Als gute Nerd-Eltern hatten wir dann aber was zu der Software beigesteuert.
Bis heute gefällt mir der kleine, eckige 3DS nicht besonders gut. Ich finde ihn nach wie vor eher unhandlich. Was eben nicht nur an der Größe liegt, sondern hauptsächlich weil er so kantig ist und die Bedienelemente für große Hände schlecht zu erreichen sind. Ich weiß von was ich spreche! Der klassische Game Boy Advance ist ja eher kleiner, aber trotzdem viel handlicher als der 3DS. Sogar handlicher als seine Revisionsausgabe GBA SP.
Der 3DS XL ist zwar fast zu groß und zu schwer, aber das Gerät ist wirklich ein Handschmeichler und ich nehme bis heute weiterhin gerne zu Hand.
Mit der Software-Auswahl bin ich über die Jahre eigentlich auch ganz zufrieden. Für mein Geschmack ist vielleicht nicht so viel Neues erschienen, denn z.B. RPGs interessieren mich nicht so sehr. Aber das eine oder andere Schätzchen ist schon für diesen Handheld erschienen.

Wenn man so die hauseigenen Helden Mario und Zelda betrachtet, ist da schon eine Menge erschienen. Zu Zelda kann ich gar nicht sagen, aber ein paar Mario-Produkte habe ich mir schon zu gelegt. Bei weitem nicht alle. Man kann den Meisten wahrscheinlich vorwerfen, das sie nur Überarbeitete Fassungen von älteren Titeln sind. Aber so schlimm finde ich so etwas persönlich gar nicht. Ich mag oftmals Neuauflagen weil sie ein Spiel bieten in dem man sich gut auskennt, also wo man sofort voll einsteigen kann. Zu dem bekommt man so den einen oder anderen Liebling ein einen neuen und schöneren Gewand. Das nicht alles Gold ist was glänzt musste ich gleich am Anfang meines Erwerbs des XL 2012 feststellen. NEW SUPER MARIO BROS. 2 war für mich gegenüber seinem Vorgänger für den DSi eine kleine Enttäuschung. Ja, die Grafik ist ein wenig schicker, aber es fehlen viele Modi, die der Vorgänger hatte und die Level gefallen mir auch nicht so gut. Das 3D-Jump’n’Run aus dem Hause Mario habe ich mir bisher gar nicht zugelegt. Nun bin ich auch nicht so der Fan von 3D-JnRs. So habe ich auch nicht das Gegenstück dazu auf der Wii. Ich spiele JnRs lieber klassisch in 2D. Deswegen war und bin ich ein großer Fan von NSMB.
Gerne mag ich auch die Mario-Kart-Reinkarnation auf dem 3DS. Ja, mir fehlen ja auch die Motorräder von Mario Kart Wii, aber sonst ist das Spiel hier sehr gut gelungen. Mit der Little Miss Gamer spielen wir das Spiel bis heute immer wieder gern.

Die Tennis und Golf Varianten für den 3DS gefallen mir persönlich auch ganz gut. Mehr Mario-Spiele habe ich allerdings schon auch nicht. Mich hätte eine Neuauflage von Mario Pinball gefreut. Bekanntlich ist das eines meiner Lieblingsspiele auf dem GBA. Aber da wird wohl nichts mehr kommen. Schade eigentlich, denn das hätte ich mir für den 3DS gut vorstellen können. Gerade mit den 3D-Einstellungen.
Ich bin ja nicht so ein großer Fan von 3D. Mir wird nach einiger Zeit beim Spielen immer ein wenig übel dabei. Motion Sickness oder neuerdings auch als Variante Gaming Sickness bekannt. Aber die 3DS Version von PILOTWINGS ist dafür natürlich bestens geeignet. Das Spiel hatte ich mal im Angebot bekommen und hatte es wirklich nur mitgenommen, weil es eben da so preisgünstig war, aber es hat mich dann doch sehr angenehm überrascht. Das macht auf dem 3DS wirklich Spaß. Im Gegensatz zu STARFOX 64 3D, das ich bei der selben Aktion preisgünstig bekommen hatte. Nun, ich kenne das Original nicht, aber mit dem Remake hier bin ich bisher gar nicht zurecht gekommen. Spaß macht mir das nun wirklich nicht. Aber vielleicht liegt es ja an mir.

Was habe ich da noch an 3DS-Spielen? TETRIS ist nett und hat ein paar nette neue Modi. Nun hatte ich seit Game Boy Zeiten kein Tetris mehr in der Hand gehabt und kann deswegen vielleicht nicht beurteilen, ob das nun ein besonders gute oder innovative Version ist. Mir macht sie Spaß. Ja, auch DOA habe ich mir (in einem Angebot von unter 15 EURO) zugelegt. Meine Welt ist das ja nicht so. Schon mit STREETFIGHTER 2 hatte ich mit dem Genre abgeschlossen. Aber ich glaube das diese Umsetzung wohl ganz gut gelungen ist. Zu mindestens funktioniert sie so gut, das ich als Laie ein paar Kämpfe gewinnen konnte und nicht gleich total frustriert wurde. Seit dem habe ich das Modul auch nie wieder angefasst. Nicht meine Welt.

Rennspiele gibt es ja Traditionell auf den Nintendo-Konsolen und besonders – Handhelds ohnehin nicht viele. ASPHALT 3D hatte ich mir gleich zu Anfang zugelegt. Das ist für Zwischendurch wirklich nett und macht mir noch immer Spaß. Die Grafik ist schick und für 3DS-Verhältnisse nicht gar so kantig. RIDGE RACER 3D war zwar ein Launchtitel, aber ich habe ihn trotzdem erst später gebraucht gekauft. Ja, ist ganz nett, aber ich bin nicht so der Drift-Fan. NEED FOR SPEED – THE RUN war am PC ein ziemlicher Schrott, aber auf den 3DS ist das Spiel noch annehmbar. Die Konkurrenz ist hier ja auch nicht so groß. Zu mindestens funzt die Steuerung hier recht gut und es mach ein wenig Spaß. Das dieses Jahr erst erschienene WRC Rally-Spiel ist leider eine Enttäuschung. Zu nächst hatte ich mich gefreut, das da nun ein Rally-Spiel kam, denn mit DiRT 2 auf dem DS/DSi war für mich bewiesen worden, das man das auf Nintendos Handhelden schon gut machen kann. Aber WRC FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP – THE OFFICIAL GAME (wie es komplett heißt) war nicht der Freude wert. Wenig Modi, hässliche Grafik und schwammige Steuerung bringen es einfach nicht.

Wenn wir mit Lieblingsgenres mal weitermachen, dann fällt mir so eben ein, das es verhältnismäßig viele Grafikadventures für den DS/DSi gab (BROKEN SWORD 1, SYBERIA, ANK 1, RUNAWAY 2 und GEHEIMAKTE 1 und 2 um nur einige zu nennen). Die laufen natürlich auch auf dem 3DS, aber exklusive Titel sind hier bisher nicht rausgekommen. Ein anderes Lieblingsgenre von mir ist ja Video Pinball. Hier gibt es schon ein wenig mehr. Allerdings ist es dann doch mehr ein DSi-Spiel, das mich hier immer noch fesselt: PINBALL PULSE! Aus dem Hause Nintendo selbst und nur als Download erhältlich, ist das Beste Pinball auf der ganzen DS-Serie. Einfach perfekt. Ich hatte gehofft, das es vielleicht noch weitere Teile geben würde, aber leider kam da nichts mehr. Anfangs lief PP nicht einmal auf dem 3DS! Erst einige Zeit später wurde eine 3DS-fähige Version bzw. ein Update nachgeschoben. Zum Glück für mich.
Für den 3DS exklusiv gibt es drei Zen-Pinball-Packs, die auch das 3D ausnutzen. Leider gibt es mit den vier Zen-Tischen, vier Marvel-Tischen und sogar nur 3 Star Wars Tischen natürlich nur ein recht kleine Auswahl von Zen- bzw. Pinball FX (wie die Reihe auf einigen Systemen heißt)-Tischen. Auf dem PC oder unter Android habe ich natürlich einen wesentliche größere Auswahl, aber eben kein 3D!

Action-/Arcade-Spiele sind ja nicht so mein Ding, aber es gibt so ein paar, die man auch als Rennspiele bezeichnen kann. SPEED X 3D ist z.B. so eines, das ich wirklich gerne so Zwischendurch mal spiele. Und die AiRACE-Spiele, von denen ich 3 Versionen habe (eine ist allerdings noch aus DSi-Zeiten).
Dann sind da noch die ganzen GB, GBC, NES und GG Klassiker die unter der Virtuellen Konsole erscheinen sind. Ich finde zwar, das hier noch sehr viel mehr hätte bis jetzt erscheinen können, aber da will man bei Nintendo scheinbar lieber doch kein Geld verdienen. Außerdem finde ich es immer noch merkwürdig, das bisher keine GBA-Titel im Shop erhältlich sind und nachdem sie nun auf der Wii U zu bekommen sind, wahrscheinlich auch nicht mehr erscheinen werden. Denn ein paar Titel wie Wario Warez und Warioland 4 gab es ja für die Frühkäufer des kleinen 3DS. Die Little Miss Gamer hat sie ja aiuf ihren 3DS.
Ein wenig beruhigt haben mich das die wundervoll überarbeiteten Klassiker von Sega. Also nicht die für die Virtual Console, sondern die, nennen wir sie mal, 3D-Serie. Den einen oder anderen wird vielleicht weiter oben bei den Rennspielen OUT RUN und SUPER HAND-ON vermisst haben, aber hier sind sie nun. Ja, wie ich finde, neben den anderen 3D-Sega-Klassikern, die für mich beiden besten Spiele. Gerade auf OUT RUN hatte ich ja lange gewartet. Gab es die Version für den 3DS doch schon über ein Jahr früher in Japan! ABer das warten hat sich gelohnt. Es ist nun das am meisten gespielte Spiel auf meinen 3DS!

Erwähnen möchte ich, auch wenn es kein Spiel ist, von KORG die M1-Simulation M01 D. Da ich selbst noch die M1 Workstation besitze, kann ich schon sagen, das dies eine wirklich gute Simulation ist und ich habe schon wirklich viel Spaß mit diesem Programm gehabt.
Mein Fazit ist, das der 3DS alles andere als ein Flop ist. Ich war nach dem GBA ja nicht so der DS-Fan geworden und hatte auch sehr spät erst einen DSi XL gekauft, aber der 3DS überzeugt mich bis heute und hat seinen angestammten Platz gleich neben meinen GBA als griffbereites Spielgerät neben dem Sofa.

Advertisements

Virtuelle Rally auf Nintendos Handhelden (II)

image

V-RALLY: CHAMPIONCHIP EDITION war das letzte Spiel gewesen, das ich mir für den originalen Game Boy gekauft hatte. 1998 hatte ich (eigentlich mehr aus Gag) von der besten Ehefrau vo Allen einen Game Boy Poket bekommen. Und da hatte ich mir Damals dann gedacht, jetzt müsse ich mir noch einmal ein Spiel kaufen. Zu der Zeit war natürlich schon eine Weile der Game Boy Color aktuell und somit gab es auch ein spezielle Version für den GBC. Ich hatte ja immer gedacht, ds diese später rausgekommen wäre. Dem war aber nicht so. Es gab ja drei Arten von GBC-Modulen: Die schwarzen Module funktionierten auch im klassischen GB, die Module mit Rumble-Pack, die zwar in den Modulschacht passten, aber nach dem Start nur die Mldung zeigten “Dieses Spiel ist für den Game Boy Color designed”, und dann gab es da noch die durchsichtigen Module, die auch in den Modulschacht des klassischen GB passten, aber der Einschaltschieben ließ sich dann nicht zum einschalen nach rechts schieben. Der GBP hatte diese Verrieglungsnase ja nicht. Somit kann man da so ein transperentes GBC-Modul einstecken und starten, aber dann kommt auch wieder die Meldung, das das Spiel nur für den GBC funktioniert.

image

Wie auch immer, war ich nun doch neugierig auf diese “spezielle” Version geworden und habe mir diese mal für 4 Euro zugelegt. Nun muss man wirklich sagen, das die Grafik der GB – Version schon sehr gut gewesen ist. Da konnte nicht mehr sp viel verbessert werden, ausser das man das nun alles ein wenig bunt gestahltet hatte. Das Spiel selbst ist wirklich identisch. Bis auf dem Startscreen sieht wirklich fast alles gleich aus. Die Strecken sind identisch und auch die Fahrzeuge. Allerdings spielt sich das Spiel auch genauso ut wie die GB -Version. Aber man muss wirklich nicht beide Versionen haben.
Also auch wenn die GBA – Ausgabe V-RALLY 3 heisst, so ist die GBC – Ausgabe bei langem nicht ein V-RALLY 2.

image