Gleich drei neue Klos

Ok, ich blick hier noch nicht durch. Dass meine alten Einträge den falschen Autor haben find ich gar nicht schlimm, aber dass ich sie nicht mal ändern kann, wenn ich nen Rechtschreibfehler finde ist doof.

Egal. Hier hab ich mal  drei niegelnagelneue Klos:

Das ist Duke Nukem Forever und ja, der Soldat guckt einem beim Pissen zu. Das Spiel ist tatsächlich so mittelmäßig, wie alle sagen. Die Witze sind nicht witzig, die gegner nicht schlau, das Spiel läuft zäh und geradlinig durch sauber designte Schlauchlevel. Nichtsgegen Schlauchlevel, aber wenn man die macht, sollten sie nicht so offensichtlich sein. Ein Zwischendurchshooter mit etwas Nostalgiebonus ist er dennoch.

Dagegen ist das neueste Game mit dem ehemaligen Duke Nukem Klon Serious Sam genau das geworden, was Duke Nukem hätte werden können. Serious Sam BFE ist ein schneller, straighter, witziger und im positiven Sinne ganz klassischer brainless Shooter. Er bietet Massen an dummen Feinden, Level die ihre Schlauchigkeit sehr gut verbergen und eine wirklich gute Soundkulisse. Mehr braucht’s ja nicht für eine Stunde Spaß.

Das dritte Klo ist mal wieder aus Borderlands. Das spiele ich tatsächlich immer noch gerne und dürfte mittlerweile das Spiel sein, das ich in den letzten eineinhalb Jahren bei weitem am längsten gespielt hab. Auf der Role Play Convention vor ein paar Wochen habe ich Borderlands 2 angespielt und war völlig begeistert, weil die da den ohnehin schon großartigen Comicstil noch viel konsequenter durchziehen.